Dag Hammarskjölds Backåkra

UN-Generalsekretär Dag Hammarskjöld nahm John Lennon beim Wort – bereits ein Jahrzehnt bevor dieser sein Friedensgedicht verfasste. Der Frieden gab unterdessen keiner dieser beiden Friedenstauben eine Chance, denn beide starben vor ihrer Zeit. Dag Hammarskjöld kam 1961 bei einem Flugzeugunglück ums Leben und  hinterlieβ u. A. Backåkra. Der Hof hat sich inzwischen zu einem Ort entwickelt für alle, die ihm gedenken und denken – Give peace a chance.
Dag Hammarskjöld
 

Der Traum von Backåkra
Dag Hammarskjöld liebte Österlen und lebte im Sommer in der Nähe des Meeres in einem kleinen Fischerhäuschen. Er kaufte 1957 Backåkra, eine Leuchtturmfarm aus den 1840er Jahren. Die Idee war, dass er sich auf dem Bauernhof niederlassen würde, nachdem er seine Aufgaben als UN-Generalsekretär erfüllt hatte. Er war in der Lage, die Farm unter seinem guten Freund, dem auffälligen Auge des Künstlers Bo Beskow, zu renovieren und zu dekorieren. Leider hatte Dag nie die Möglichkeit, sich auf sein geliebtes Österlen zurückzuziehen. Er starb 1961 bei einer UN-Mission bei einem Flugzeugunfall in Ndola, Sambia.

Letzter Wunsch

Dag Hammarskjöld bezeugte Backåkra beim Schwedischen Fremdenverkehrsverband STF. Der Verein machte die Farm zu einem Museum, in dem Day's private Gegenstände und Geschenke von all seinen Reisen zusammen mit Möbeln und Kunstwerken aus seinem Haus in New York ausgestellt wurden. Laut dem Dags-Testament sollte STF eins erstellen  Treffpunkt für die Pflege von Natur und Kultur was den Interessen der UNO dient. Die südliche Länge der Farm offenbart den Führern der schwedischen Akademie den Tag als Sommerresidenz. Das Museum wurde 2011 aufgrund umfangreicher Renovierungsarbeiten

geschlossen.

Backåkra

Natur  
Die Natur war ein wichtiger Teil von Dag Hammarskjölds Leben, und als er Backåkra kaufte, sah er auch, dass das dazugehörige Land von der Natur geschützt wurde. Heute wird Backåkra von vielen besucht, die die Natur, die Vogelwelt und das Meer genießen wollen, genau wie Day, als er allein herumgelaufen ist. Das Naturschutzgebiet ist das ganze Jahr über für Besucher geöffnet und zieht jedes Jahr tausende Besucher an, die Hochsommer feiern wollen. Der gepflasterte Meditationsring zieht auch viele an, die sich dafür entscheiden, in der offenen Landschaft gelobt zu werden, aber vielleicht möchten sich noch mehr Menschen für eine Weile hinsetzen und Ruhe finden.

 

Der Meditationsplatz 

 

 


Die traditionelle Mittsommerfeier lockt jedes Jahr mehrere tausend Menschen an. Kinder und Erwachsene von nah und fern kommen mit ihren Picknickkörben zum Tanz um den Mittsommerbaum.




 

Addresse

Stiftelsen Dag Hammarskjölds Backåkra
Backåkravägen 73
271 77 LÖDERUP

www.dhbackakra.se

Öffnungszeiten Mittwoch-Sonntag, 11.00-17.00 Uhr.

Herzlich Willkommen!

Stiftung Dag Hammarskjölds Backåkra

Dag Hammarskjölds Backåkra-Stiftung übernimmt Backåkra vom Schwedischen Touristenverband (STF)

Die Stiftung Dag Hammarskjölds Backåkra wurde gegründet von der Schwedischen Akademie, dem Schwedischen Touristenverband (STF) und der Vereinigung der Familie Hammarskjöld mit dem Ziel, Backåkra auch weiterhin im Sinne Dag Hammarskjölds zu führen.

Die Stiftung hat das Eigentumsrecht für Backåkra übernommen und hat die Aufgabe, Backåkra und dessen Betrieb zu verwalten sowie Friedens- und Konfliktforschung, menschliche Rechte und weitere Forschung im Sinne Dag Hammarskjölds zu fördern.

Zukünftig wird Backåkra für Museums- und Konferenzbetrieb im Sinne Dag Hammarskjölds genutzt werden.