Für Gartenliebhaber

Es grünt und blüht...

…und es wäre auch seltsam, wenn es anders wäre. Ystad liegt in der Vegeta-tionszone 1, wo es so warm und mild ist, dass sogar einige südländische Arten angebaut werden können.

Wir haben einige von Skånes gröβten Baumschulen und Gärten.

Hinzu kommt die Innenstadt – ein Garten mit Betonung auf Baum, einer Flora ungewöhnlicher und interessanter Bäume!

Norra Promenaden in Ystad
Åbergs Trädgård

136 Jahre grüner Raum

Åbergs Trädgård in Öja wurde 1872 gegründet und ist eine der ältesten Baumschulen Schwedens. Hier werden Kräutergewächse angebaut und verkauft. Hier befindet sich Schwedens gröβtes Sortiment Sommerblumen und Gemüsegewächse und über tausend Arten Stauden und Gewürzpflanzen. Man findet auch Bäume und Sträucher und die Zahl der Arten beläuft sich auf an die 2400. Nehmen Sie ein Picknick mit oder lassen Sie es sich im Gewächshauscafé gut gehen.

Weitere Baumschulen sind Ystads Plantskola, Blomsterhuset Europa und Växthuset Glemminge in Glemmingebro.

 

Duft wie am Mittelmeer

Steht man im Sommer in den Lavendelfeldern bei Österlenkryddor in Köpingebro, träumt man sich schnell in den Süden. Hier werden Gewürzpflanzen angebaut und Führungen und Vorlesungen angeboten. Im Hofladen stehen gefilzte Wollwaren neben Kräuterprodukten.

Mediterane Stimmung herrscht auch in Backagårdens Gewächshaus, wo man unter Weinranken Kaffee trinken kann und in Köpingsberg gibt es einen richtigen Weinbau.

Lavendelfelder
Café Bäckahästen

 

Unsere öffentliche Räume

 

Ystads Grünflächenamt zusammen mit den Klostergärten beschert Bewohnern und Besuchern fast das ganze Jahr über eine farbensprühende Blumenpracht. Auch Bondessons Staudenausstellung in Snårestad ist einen Besuch wert.

 

 
Publicerad 2011-11-14, Uppdaterad 2019-05-23