Henning Mankell

Henning Mankell

Henning MankellDer Schriftsteller Henning Mankell wurde 1948 in Stockholm geboren und ist dann in Sveg und Borås aufgewachsen. Als er noch Teenager war, wohnte er eine kürzere Zeit in Paris und ging danach zur See. In der Zeit fing er an, sich sehr für Theater zu interessieren und begann zu schreiben.

Sein Debutroman „Bergsprängaren“ erschien 1973. Da-nach kam 1974 „Sandmålaren“ Während der 1980-er Jahre schrieb Henning Mankell eine Reihe Bücher, darun-ter viele Jugendbücher.

Der große Durchbruch kam 1991 mit seinem ersten Wallanderbuch „Der Mörder ohne Gesicht“. Ursprünglich war dies als allein stehendes Werk gedacht, doch inzwischen wurden zehn daraus.

Mankell gehört inzwischen zu einem der erfolgreichsten Schriftsteller schwedischer Kriminalliteratur und seine Bücher vom Kriminalinspektor der Polizei in Ystad wurde in an die 25 Millionen Exemplaren verkauft – die Bücher findet man in über 30 Ländern. Mehrere der Bücher wurden zudem verfilmt.

 

Neben der Schriftstellerei hat Henning Mankell viel Zeit der Theaterproduktionen gewidmet und eine Anzahl Stücke geschrieben. Beispielsweise „Flickan och Flygaren“ och „Horisonttjuven“, welche in Marsvinsholms Schloßpark von Ystads Stående Teatersälskap aufgeführt wurden. Die gleiche Gruppe hat sechs Jahre lang den Monolog „Grävskopan“ in Ystads Theater aufgeführt.

 

 

Im Laufe der Jahre hat Henning Mankell für seine Werke eine Vielzahl Auszeichnungen erhalten, u.A. den Astrid LindgrenPreis, Augustpreis, den Deutschen Jugendliteraturpreis, Svenska Deckarakademins Preis (Preis der Schwedischen Krimiakademie) und The Macellan Gold Dagger. 

 

 

 

Mankell & Desmond TutuSeit Anfang der 1990-er Jahre wohnt Henning Mankell in Maputo, Mocambique. Außer zu schreiben arbeitet er im Teatro Avenida, welches er 1986 gründete, und wo er als Dramaturg und Regisseur tätig ist. Er hilft des Weiteren einheimischen Schriftstellern ihre Werke zu veröffentlichen und setzt sich mit großem Engagement für die Bekämpfung von AIDS und die Räumung von Minen ein.

 

Möchten Sie mehr wissen?

Schauen Sie bei uns im Touristenbüro vorbei! Lesen Sie vor allem die Bücher, wenn Sie dies nicht bereits getan haben. Auf www.leopardforlag.se (nur auf Schwedisch) finden Sie ebenfalls weitere Informationen.

 

Weitere Bücher von Henning Mankell:

 

Bergsprängaren, 1973

Sandmålaren, 1974

Vettvillingen, 1977

Fångvårdskolonin som försvann, 1979

Dödsbrickan, 1980

En seglares död, 1981

Daisy sisters, 1982

Apelsinträdet, 1983

Älskade syster, 1983

Sagan om Isidor, 1984

Das Auge des Leoparden, 1990

Der Hund, der unterwegs zu einem Stern war, 1990

Die Schatten wachsen in der Dämmerung, 1991

Ein Kater schwarz wie die Nacht, 1992

Das Geheimnis des Feuers,, 1995

Der Chronist der Winde, 1995

Der Junge, der im Schnee schlief, 1996

Berättelse på tidens strand, 1998

Die Reise ans Ende der Welt, 1998

Die rote Antilope, 2000

Labyrinten, 2000

Die Rückkehr des Tanzlehrers, 2000

Das Rätsel des Feuers, 2001

Tea-Bag, 2001

Ich sterbe aber die Erinnerung lebt, 2003

Tiefe, 2004

Kennedys Hirn, 2005

Die italienischen Schuhe, 2006

Eldens vrede, 2007

 

Publicerad 2011-11-14, Uppdaterad 2019-06-13